15.04.2013

Gestalterisch für Ruhe sorgen

Stress durch Lärm – jeder Dritte leidet

"Eigentlich wäre der Job ja nicht schlecht gewesen", erzählt Sophia beim Abendessen mit Freunden,
"aber dieser ständige Lärm – einfach unerträglich."

 

Sophia ist kein Einzelfall. Umfragen ergeben, dass jeder dritte Berufstätige im Job krank machendem Lärm ausgesetzt ist. Und das gilt nicht nur für Arbeiter in industriellen oder gewerblichen Betrieben, sondern ebenso für Büroangestellte. Die Konsequenz: Lärm im Büro kann die Leistung um bis zu 20% vermindern, Fehler häufen sich, die Motivation sinkt. Studien ergaben, dass Beschäftigte in lauten Büros um 40% seltener versuchten, technische oder fachliche Probleme zu lösen. Dauerlärm führt zu Dauerstress. Und dieser schmälert nicht nur die Konzentration, sondern belastet u.a. auch das Herz-Kreislauf-System, kann das Immunsystem schwächen, ein Burn-out Syndrom und Depressionen fördern.

 

Ein Ansatz dem Entgegenzuwirken: Gestalterisch für Ruhe zu sorgen.  Skulpturale Wandpaneele, die Funktionalität und Ästhetik kombinieren. Kreative Formgebung und ansprechende Gestaltung machen die Paneele zu einem visuell wie akustisch attraktiven Gestaltungselement.

 

Jedes der Paneele dieser Serie ist für eine bestimmte akustische Funktion gestaltet. Ob speziell für leichte Geräusche in hohen Frequenzen (wie Telefonsignale und Stimmen) oder für für störende Hintergrundgeräusche im niedrigen Frequenzbereich. Die Wandpaneele können flexibel kombiniert und so an die Raumverhältnisse angepasst werden. Die Montage erfolgt spielend einfach an der Wand.

 

 

Spürbar hörbar in unserem neuen Akustikraum!

 

 Gestalterisch für Ruhe sorgen Gestalterisch für Ruhe sorgen Gestalterisch für Ruhe sorgen Gestalterisch für Ruhe sorgen Gestalterisch für Ruhe sorgen

 

Gestalterisch für Ruhe sorgen Gestalterisch für Ruhe sorgen Gestalterisch für Ruhe sorgen

Gestalterisch für Ruhe sorgen Gestalterisch für Ruhe sorgen Gestalterisch für Ruhe sorgen